RaumZeitMesser

Aus RaumZeitLabor Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
     
RaumZeitMesser

Release status: experimental [box doku]

Description Binäres RaumZeit-Messgerät
Author(s)  thinkJD, muzy
Last Version  0.1
Platform  Atmel AVR

Es ist bunt, es blinkt und misst sekundengenau die RaumZeit! Der RaumZeitMesser wird ein einfacher Selbstbau-Bausatz, welcher Grundlagen von Mikrocontrollerschaltungen und der Mikrocontrollerprogrammierung anschaulich vermittelt. Der RaumZeitMesser soll mit einem sehr kleinen Mikrocontroller (ATtiny13) aufgebaut werden. Durch die notwendige Außenbeschaltung soll ein Lerneffekt in folgenden Bereichen erzielt werden:

  • Digitaltechnik was ist Low, was ist High und gibt's da was dazwischen
  • Schieberegister das unbekannte wesen
  • Mehr Strom dank Treiber
  • I²C
  • Programmieren mit (sehr) geringen Ressourcen

Bausätze

Bausatz wird momentan entwickelt - Dokumentation ist in Entwicklung.

Schaltplan(V0.3)

Board.png

Eagle-Datei: Datei:Board.sch

Bauteile

Link zum Reichelt-Warenkorb

Software

Die Software findet ihr auf GitHub. GitHub

ToDo

Wir können die Datenleitung des TWI auch als Datenleitung für die Schieberegister verwenden. Solange kein Clock auf der Taktleitung ist, stört sich die DS1337 nicht sonderlich daran. Den frei gewordenen Pin PB4 können wir an den Schieberegistern an den Output Enable pin anschließen. So ist ein dimmen der Uhr über pwm möglich.

In Schaltplan V. 03 gemerged --Muzy 19:08, 13. Dez. 2011 (CET)

Ich habe die Platine ein wenig abgeändert. Wir verwenden acht Bit Schieberegister aber nur sieben Bit Treiber. Ich habe immer ein Treiber an ein Register gelötet, der letzte Pin am Register bleibt daher frei. Das müsste im Plan geändert werden. Grund: Es schaut im Code und auf der Platine übersichtlicher aus.

Das Layout der Platine auf GutHub einchecken. (Macht das sinn oder gibt es eine bessere Lösung?)