MicroMoody

Aus RaumZeitLabor Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
       
MicroMoody

Release status: stable [box doku]

MicromoodyV1.jpg
Description “Liebling ich habe die Moodlamp geschrumpft!”
Author(s)  muzy
Last Version  1.0
Mindestpreis/Bausatz  5€ pro Bausatz

MicroMoody ist deine geschrumpfte Moodlamp! Ansteuerbar über I2C bietet sie dir nicht nur eine helle RGB Lichtquelle sondern auch einen idealen Einstieg in das SMD-löten.

Folgende Bauteile sollte dein Bausatz enthalten:

  • 1x Platine
  • 1x RGB-LED
  • 1x ATTiny85 SMD
  • 1x 10kΩ SMD (R1)
  • 3x 100Ω SMD (R2, R3, R4)
  • 1x 100nF SMD (C1)
  • 6pin ISP Header

Bauanleitung

Zunächst alle SMD Bauteile auflöten. Den 100nF SMD Kondensator erkennt man an dem brauen Gehäuse. Beim löten des ATTiny empfiehlt sich zunächst die gegenüberliegenden Seiten anzulöten und entsprechend auszurichten. Hier ist dringend auf die Richtung zu achten, die richtige Position erkennt man an einem kleinen Kreis.

Sind alle SMD Bauteile gelötet die RGB LED entsprechend des Positionsdruck von der weißen Seite einsetzen. Hier ist unbedingt eine Lötbrücke zwischen dem 6-Pin Header und der LED zu vermeiden.

MicroMoody wird ohne Firmware geliefert. Diese kann selbst geflasht werden (erfahrene RaumZeitLaboranten helfen hier auch gerne). Die dazu benötigten Schritte sind:

$> git clone https://github.com/muzy/MicroMoody.git
$> cd MicroMoody
$> make
$> make program

Gehäuse

operative vom Chaosdorf hat ein Gehäuse zum selber drucken gebaut. Dies findet ihr hier: MicroMoody Deckel und MicroMoody Unterseite

MicroMoody in anderen Hackerspaces

Im chaosdorf ist die MicroMoody des RaumZeitLabors bereits ein "must have"-Gadget. Viele Stunden Firmware-Entwicklung wurden dort bereits betrieben, danke dafür! Die exzellente Dokumentation findet sich im Chaosdorf Wiki.