Konnektor

Aus RaumZeitLabor Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
     
Konnektor

Release status: unknown [box doku]

Description stabilisierte 5V-Spannungsversorgung mittels Batterien/Akkus
Author(s)  Inte
Owner(s)  Inte
Maintainer(s)  Inte

Der Konnektor ist eine stabilisierte 5V-Spannungsversorgung (Imax=600mA) mit vier Mignonakkus/-batterien (AA) als Quelle. Alles landet in einem schicken Gehäuse mit ordentlichem Batteriefach und Platz für eine große Platine, auf der alle möglichen Spielereien platziert werden können. Später soll damit ein Mikrocontroller und diverse Sensorik betrieben werden. In der ersten Ausbaustufe gibt es einen USB-Port zum Aufladen/Betreiben von USB-Endgeräten.

Teileliste

Elektronik

Position Bezeichnung Anzahl Lieferant / Artikelnummer Datenblatt Stückpreis
1. Streifenrasterplatine, Hartpapier, 75x100mm 1 Reichelt / H25SR075 0,90€
2. LT1302CN8-5 1 Farnell / 1273715

RS Components / 545-5950

LT1302 6,95€
3. IC-Sockel, 8-polig, doppelter Federkontakt 1 Reichelt / GS 8 0,04€
4. (C1 & C2) Elko radial, 105°C, low ESR, RM 2,5mm 2 Reichelt / RAD FC 220/10 0,12€
5. (C4) Vielschicht-Keramikkondensator 100N, 10% 1 Reichelt / X7R-2,5 100N oder

Reichelt / X7R-5 100N

0,40€
6. (CC) Vielschicht-Keramikkondensator 10N, 10% 1 Reichelt / X7R-2,5 10N oder
Reichelt / X7R-5 10N
0,30€
7. (C3) Tantal-Kondensator, Rm 2,5, 1,0µF/35V 1 Reichelt / TANTAL 1,0/35 0,14€
8. (R1 & R2) Metallschichtwiderstand 100 K-Ohm 2 Reichelt / METALL 100K 0,082€
9. (RC) Metallschichtwiderstand 22,0 K-Ohm 1 Reichelt / METALL 22,0K 0,082€
10. (D1) Schottky Diode, DO41, 30V, 1A 1 Reichelt / 1N 5818 0,06€
11. (L1) Stehende-Induktivität, 07HCP, Ferrit, 22µ 1 Reichelt / L-07HCP 22µ FASTRON / L-07HCP.pdf 0,30€
12. USB-Einbaubuchse, Serie A, gew., Printmontage 1 Reichelt / USB AW 0,18€

Alternativen

  1. LT1302SO8-5 (z.B. Conrad / 152695-U1 / 7,32€) verbauen. Dann wird noch ein Adapter (z.B. ELV / 68-615-00 / 1,35€) benötigt.
  2. LT1302CS8 bei Reichelt (4,80€) + SMD-Adapter. Dann wird noch ein zusätzlicher Spannungsteiler benötigt um die gewünschte Ausgangsspannung von 5V einzustellen. Niedrigere Ausgangsspannungen (z.B. 3,3V) sind auch möglich. Allerdings muss dann auf mindestens eine Zelle (3x 1,35V der Zellen - 0,7V Spannungsabfall an der Schutzdiode = ~3,3V Eingangsspannung) verzichtet werden.

Gehäuse

Position Bezeichnung Anzahl Lieferant / Artikelnummer Datenblatt Stückpreis
1. Kleingehäuse 123x72x39mm, Kunststoff, 4AA 1 Reichelt / GEH KSB 02B G02B 3,15€
2. Halter für 4 Mignonzellen (AA), Druckknopf 1 Reichelt / HALTER 4XUM3-QDK 0,29€
3. Batterieclip für 9-Volt-Block, T-Form 1 Reichelt / CLIP 9V-T 0,14€

Schaltplan

Schaltplan

Layout

Eine erste Version des Platinenlayouts mit Kicad
Vorderseite (überarbeitete Version)
Rückseite (überarbeitete Version)

FAQ

Ist bei 4 AA-Zellen die Versorgungsspannung mit 6V nicht zu hoch?

Theoretisch ja, da der LT1302 ein Stepup-Regler und kein Stepdown- bzw. SEPIC-Regler ist. Praktisch nein, da wir aus Kostengründen (Batterien sind auf Dauer zu teuer) nur mit NiMh-Akkus arbeiten und deren Spannung in Summe maximal 5,4V (4x1,35V) beträgt. Die Schaltungsverluste mit eingerechnet liegen am Ausgang nur noch ~5,16V an. Wem das zu kritisch ist, kann die Eingangsspannung noch mit einer Diode reduzieren. Dabei wird auch gleich ein Verpolungsschutz integriert.

Siehe auch