Hausbus/ATmega168

Aus RaumZeitLabor Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung

Die ATmega168-Hausbus-Platine ist das Referenzdesign für alle Hausbus-Teilnehmer. Der ATmega168 ist ein Mikrokontroller von AVR, der mit 16 MHz betrieben wird (dafür der Quarz), eine serielle Schnittstelle bietet, die am RS485-Bustreiber angeschlossen wird und via ISP-Buchse programmierbar ist. Das Layout wurde für Lochraster entworfen, damit auch Anfänger diesen Aufbau problemlos nachbauen können.

Bilder

vorne
hinten

Bauteilliste

Reichelt Anzahl Bauteil Zweck
ATMEGA 168-20DIP 3,65 1 ATmega168
GS 40 0,10 1 40-pin Sockel Sockel ATMega
SN 75176BP 0,28 1 SN 75176BP RS485-Bustreiber
MEBP 8-8G 0,55 1 RJ45-Buchse Hausbus-Anschluss
16,0000-HC18 0,18 1 Quarz 16 MHz Mikrokontroller-Takt
KERKO 27P 0,06 2 Kondensator 27 pF Quarz
WSL 10G 0,07 1 Wannenstecker 10-polig ISP-Buchse
TASTER 9303 0,12 1 Taster Reset-Taster
MKS-02 100N 0,14 1 Kondensator 100nF Entprellen Reset-Taster
1W 10K 0,154 1 Widerstand 10K-Ohm Pull-Up Reset-Taster
SL 1X40G 2,54 0,23 1 Stiftleiste Pins rausführen
RAD 10/100 0,04 1 Kondensator 10µF Stabilisierung Spannungsversorgung
LED 5MM 5V RT 0,16 1 LED mit Vorwiderstand

Insgesamt: 5,79€

Schaltplan/Layout

Als Bilder:

  • TODO
  • TODO

Eagle-Dateien:

Fuses setzen

avrdude -c usbasp -p atmega168 -P usb -U lfuse:w:0x9F:m -U hfuse:w:0xC9:m