Diskussion:KleinProzessorZüchter

Aus RaumZeitLabor Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

mxf und else haben sich Gedanken über einen Reboot gemacht.

Wir freuen uns über rege Beteiligung.

Ablauf

Die Veranstaltung soll im Stile eines Stammtisches mit regelmäßigen Workshops abgehalten werden.

Zu Beginn eines Termins gibt jeder Teilnehmer ein kurzes Statement (1-2 Minuten) ab, an was er gerade arbeitet, wo er geräde hängt, und was er als nächstes vorhat.

  • Me gusta! Sollten wir auch generell beim Plenum einführen. --Tiefpunkt (Diskussion) 00:14, 8. Nov. 2012 (CET)

Sinnvoll wäre hier vielleicht auch ein kurzes Protokoll (siehe auch Plenum pattern). Bei bestimmten Problemen können erfahrenere Mitglieder eine Kurzeinführung geben (z.B. wie benutz ich das Oszi?).

Wir würden den Termin gerne von Mittwoch auf Samstag/Freitag umlegen, damit möglichst viele Leute auch Zeit haben rumzunerden, d.h. am nächsten Tag sollte kein Arbeitstag sein.

  • Hatte im ersten Moment ein wenig Sorge, ob man sich nicht dann mit irgendwem in die Quere kommt. Durch den neuen Raum etc. sollte das aber kein Problem werden, darum gute Idee --Tiefpunkt (Diskussion) 00:14, 8. Nov. 2012 (CET)

Infrastruktur

Damit die Teilnehmer möglichst viel "Hands-on" Erfahrungen sammeln können, sollten im RZL genügend funktionierende Steckbretter und kurzschlussfeste Steckernetzteile vorhanden sein (China?).

  • Eventuell einn kurzschlussfestes Spannungsreglerboard entwerfen/finden/bauen/ätzen/..., was man direkt auf die Steckbretter packen kann. Dann is auch egal was man für Steckernetzteile hat. Und man hat ein gutes Einsteiger-Projekt. --Tiefpunkt (Diskussion) 00:14, 8. Nov. 2012 (CET)
  • Aus Erfahrung kann ich sagen, man möchte nienicht ein Steckbrett nutzen. Daher würde ich gar nicht so viel Zeit da rein investieren. --ThinkJD (Diskussion) 11:06, 8. Nov. 2012 (CET)
    • Jein. Gerade für Anfänger finde ich (fande ich es selbst) hilfreich. Sei natürlich jedem selbst überlassen, wie er seine Schaltungen prototyped ;) -- mxf (Diskussion)

Interessenten

  • Blabber
  • Dashie (DC-DC Stromquelle)
  • slowpoke
  • mxf (VGA-Widerstands DAC)
  • else
  • Felicitus (mit $Wählscheibentelefon irgendwas machen, Lichttableau für den Raum, Lichtsteuerung, Modular Synth, 3D-Drucker-Elektronik, LED-Stripes mit DMX versehen)
  • tiefpunkt wenn ich mal da bin. Oder halt über Liveschaltung.
  • hax404 Rolladensteuerung mit 36 elektrischen Rolläden, Heizungssteuerung
  • --ThinkJD (Diskussion) 11:07, 8. Nov. 2012 (CET)

Projektideen

  • LED-Strips
  • Dotflip
  • minipron
  • Pronwall
  • Wählscheibe/60V Klingel an Philips VP6500
  • pegelwandler
  • cube
  • Grafik-Hardware
  • keypads
  • FPGA-foo (Papilio Board in Auftrag geben lassen und ätzen)
  • Überspannungsschutz 5V DC <->DC
  • USB-Isolierung, um USB-Devices zu testen, ohne seinen Rechner kaputt zu kriegen. Hab irgendwo mal angefangen, was zu entwerfen. --Tiefpunkt (Diskussion) 00:14, 8. Nov. 2012 (CET)
    • Reicht da nicht einfach ein USB-Hub?-Inte (Diskussion) 14:29, 8. Nov. 2012 (CET)