Buttonmaschinen

Aus RaumZeitLabor Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
       
Buttonmaschinen

Release status: beta [box doku]

IMG 3989.resized.JPG
Description Selbstgemachte Buttons!
Author(s)  tiefpunkt
Owner(s)  Verein
Mindestpreis/Bausatz  1€ pro Button

Das RaumZeitLabor besitzt zwei Buttonmaschinen. Es handelt sich um eine Badgematic Typ 900, für 25mm Buttons sowie ein Modell für 59mm Buttons.

Beide Pressen befinden sich im FabLab.

Benutzung

Textanleitung

Gescannte Anleitung: Datei:Buttonmaschine Anleitung.pdf

Jeder Button brauch eine Vorlage aus 80-90g/m³ Papier. Diese wird kreisrund ausgeschnitten, idealerweise auf genau 32,6mm Durchmesser. Ein bisschen kleiner ist nicht schlimm, größer darfst allerdings nicht sein. Dann legt man ein Metall-Oberteil, das Papier und eine Scheibe Folie auf die passende Seite der Presse, dreht sie unter den Hebel, und drückt den Hebel durch. In die andere Seite der Presse kommt das Unterteil. Das wird dann unter den Hebel gedreht, der Hebel wieder durchgedrückt, und schon kann man seinen eigenen Button entnehmen. Der Kraftaufwand sollte dabei relativ gering bleiben.


Bildanleitung 25mm Buttons

Zunächst sucht ihr euch ein Motiv aus, welches ihr mit dem pinken Kreislocher ausschneiden könnt

IMG 3960.resized.JPG IMG 3961.resized.JPG IMG 3962.resized.JPG

Dann benötigt ihr das Buttonrohmaterial. Es befindet sich (normalerweise) in einer Sammla Kiste unter dem Tisch bei den Pressen:

  • eine Rückseite mit Löchern (für die Nadel)
  • eine Nadel
  • Frontdeckel
  • Schutzfolie

IMG 3963.resized.JPG

Als erstes legt ihr den Frontdeckel in die passende Mulde der Presse. Der Deckel passt genau in die Fassung.

IMG 3964.resized.JPG

Auf den Deckel kommt das Motiv (der Kreisausschnitt aus Schritt 1)

IMG 3965.resized.JPG

Die Schutzfolie ist die letzte Lage für diese Mulde.

IMG 3966.resized.JPG IMG 3967.resized.JPG

Nun dreht ihr den Mechanismus der Buttonmaschine, so dass die Mulde mit dem Motiv unter den Presshebel wandert und die noch leere Rückseitenmulde zu euch zeigt.

IMG 3968.resized.JPG IMG 3969.resized.JPG

Nun fädelt ihr in die Rückseite mit den beiden Löchern die Nadel ein

IMG 3970.resized.JPG IMG 3971.resized.JPG

Und legt die Rückseite mit der Nadel nach unten in die Mulde

IMG 3972.resized.JPG IMG 3973.resized.JPG

Betätigt jetzt den Hebelmechanismus einmal vollständig

IMG 3974.resized.JPG IMG 3975.resized.JPG

Das Motiv ist jetzt mit dem Frontdeckel und die Schutzfolie verpresst im Hebelkopf der Presse. Jetzt dreht ihr den Mechanismus der Presse wieder so, dass die Rückseitenmulde unter dem Mechanismus steht. (Die Frontseitenmulde sollte nun leer sein, weil der Button zur Hälfte im mechanismus wartet)

IMG 3976.resized.JPG IMG 3977.resized.JPG

Nach einer weiteren vollständigen Hebelbewegung ist der Button vollständig. Bewegt den Mechanismus wiede rzurück, um den Button zu entnehmen.

IMG 3978.resized.JPG IMG 3979.resized.JPG IMG 3980.resized.JPG IMG 3981.resized.JPG

Bildanleitung 59mm Buttons

Als erste sucht ihr euch ein Motiv aus, welches groß genug ist. Bei der Buttonpresse befinden sich zwei Kreisschneider, die sich für die Buttongröße eignen. Ich empfehle den fest eingestellten 59mm Schneider (mit der großen Kurbel).

Benutzt bitte eine Unterlage, um den Tisch nicht zu zerkratzen.

IMG 3982.resized.JPG

Legt euer Motiv auf die Unterlage und platziert den kreisschneider darüber.

IMG 3983.resized.JPG IMG 3984.resized.JPG

Haltet den Kreisschneider unten fest und führt mit Druck auf die Kurbel eine vollständige Kreisbewegung durch.

IMG 3985.resized.JPG IMG 3986.resized.JPG IMG 3987.resized.JPG

Nun ist euer Motiv geschnitten

IMG 3988.resized.JPG

Das restliche Verfahren ist genau wie bei der 25mm Presse, nur mit größeren Materialien. Schaut euch die Bilder oben an. Die Transferleistung, die größeren Teile (Rückseite, Nadel, Frontdeckel und Schutzfolie) zu benutzen überlasse ich dem Leser.