Premium (Server): Unterschied zwischen den Versionen

Aus RaumZeitLabor Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K (Doku: alias hinzufügen)
Zeile 48: Zeile 48:
 
== Anbindung an internes Netz ==
 
== Anbindung an internes Netz ==
 
Die Anbindung erfolgt über einen Layer2-OpenVPN-Tunnel an die [[Firebox]]. Dort ist das Tunnelinterface an das Interface ''internal'' mit dem Internen Netz gebridged. Erreichbar ist Premium über 172.22.36.7 (IP des ehemaligen Datengrabs). IPv6 wurde für dieses Interface auf premium deaktiviert.
 
Die Anbindung erfolgt über einen Layer2-OpenVPN-Tunnel an die [[Firebox]]. Dort ist das Tunnelinterface an das Interface ''internal'' mit dem Internen Netz gebridged. Erreichbar ist Premium über 172.22.36.7 (IP des ehemaligen Datengrabs). IPv6 wurde für dieses Interface auf premium deaktiviert.
 +
 +
== Mailaliase anlegen ==
 +
die sqlite DB dafür liegt in /etc/postfix.
 +
mit 'sqlite /etc/postfix/maildb.sqlite'öffnen, dann:
 +
 +
INSERT INTO alias ( address, goto, domain ) VALUES ( 'aliasname@raumzeitlabor.de','ziel@domain.tld','raumzeitlabor.de');
  
  
 
[[Kategorie:Hardware]]
 
[[Kategorie:Hardware]]
 
[[Kategorie:Infrastruktur]]
 
[[Kategorie:Infrastruktur]]

Version vom 14. August 2013, 19:26 Uhr

     
Premium (Server)

Release status: experimental [box doku]

RaumZeitLabor - Logo - Schwarz.svg
Description
Author(s)  NOC-Team
Hostname  premium.rzl

Premium ist ein Server, der bis Ende Februar 2013 das Jails ersetzen wird. Es laufen bereits einige Dienste auf Premium. Premium hat volle IPv6 Konnektivität, d.h. alle Dienste, die auf ihm laufen, sind i.d.R. per IPv6 erreichbar (z.B. dieses Wiki).

Technische Daten

Produkt Vollmar Virtueller Server v3-50
RAM 1024 MB RAM +2048 MB swap
HDDs 50 GB

geplante Dienste

  • Blog

bereits umgezogenene Dienste

  • Wiki
  • Mailserver
  • Mailingliste
  • Raumstatus
  • DNS

Backup von premium

Die Daten von premium werden mittels Mate (Server) auf Datamonster gebackupt. Bandbreitenlimitierung wird auf 20 KB/s in Empfangsrichtung und 500 KB/s in Senderichtung mittels trickle gemacht, /etc/init.d/bacula-fd wurde entsprechend modifiziert.

Backups auf premium

Platzhalter/Reminder, um die configs/effektive Nutzdaten von allen Maschinen off-site zu backuppen.

Anbindung an internes Netz

Die Anbindung erfolgt über einen Layer2-OpenVPN-Tunnel an die Firebox. Dort ist das Tunnelinterface an das Interface internal mit dem Internen Netz gebridged. Erreichbar ist Premium über 172.22.36.7 (IP des ehemaligen Datengrabs). IPv6 wurde für dieses Interface auf premium deaktiviert.

Mailaliase anlegen

die sqlite DB dafür liegt in /etc/postfix. mit 'sqlite /etc/postfix/maildb.sqlite'öffnen, dann:

INSERT INTO alias ( address, goto, domain ) VALUES ( 'aliasname@raumzeitlabor.de','ziel@domain.tld','raumzeitlabor.de');