Hausbus/ATmega168

Aus RaumZeitLabor Wiki
< Hausbus
Version vom 18. September 2010, 01:53 Uhr von SEC (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung

Die ATmega168-Hausbus-Platine ist das Referenzdesign für alle Hausbus-Teilnehmer. Der ATmega168 ist ein Mikrokontroller von AVR, der mit 16 MHz betrieben wird (dafür der Quarz), eine serielle Schnittstelle bietet, die am RS485-Bustreiber angeschlossen wird und via ISP-Buchse programmierbar ist. Das Layout wurde für Lochraster entworfen, damit auch Anfänger diesen Aufbau problemlos nachbauen können.

Bauteilliste

  • ATmega168
  • SN75176B (RS485-Bustreiber)
  • RJ45-Buchse ohne Übertrager: MEBP 8-8G
  • LED
  • Vorwiderstand für die LED
  • 16 MHz-Quarz
  • 27 pF-Kondensatoren
  • Reset-Taster
  • Kondensator für den Taster (TODO: Kapazität?)
  • Widerstand für den Reset-Taster
  • Stiftleiste
  • 10er-Buchse
  • Kondensator zur Stabilisierung der Stromversorgung (TODO: Kapazität?)

Schaltplan/Layout

Als Bilder:

  • TODO
  • TODO

Eagle-Dateien: