Rezepte

Aus RaumZeitLabor Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Externe Rezepte (Ausprobiert und für gut befunden)

Eis

Himbeereis

Zutaten:

  • 250g Himbeeren
  • 500g Milch
  • 200g Sahne
  • 150g Haushaltszucker

Zubereitung: Alle Zutaten hinreichend lange mixen.

Kuchen

Abrocks epischer Ponykuchen

4 Eier 200g Zucker 200g Mehl

1. Eine tiefe Fettpfanne ("Backofenblech") einfetten, Backofen auf 180°C vorheizen

2. 4 Eier in eine Rührschüssel schlagen und mit 200g Zucker schaumig schlagen (Küchenmaschine regelt, ich lass sie einfach 1/2h laufen).

3. 200g Mehl sieben und unterheben, Teig in Fettpfanne kippen und verstreichen, bei 180°C Umluft backen bis der Teig an den Rändern goldgelb wird

4. Biscuitboden abkühlen lasse, am besten über Nacht

5. 2 Gläser eingelegte Sauerkirschen in ein Sieb kippen und abtropfen lassen

6. 2l Schokopudding herstellen. Kurz vor Schluss die Kirschen dazugeben.

7. Den heißen Pudding mit Kirschen auf den Biscuitboden kippen. Deshalb muss die Fettpfanne _tief_ sein, sonst läuft der Pudding über. Alternativ kann man eine Kuchenform nehmen, da passt aber nicht so viel Kuchen rein.

8. Abkühlen lassen

9. Mit Ponies verzieren, Formen kann man bei Fabian aus Holz lasern

10. Essen.

TL,DR: Schokopudding mit Kirschen anreichern und auf Biscuitboden kippen.

Abrocks Schokokuchen / Muffins

Zutaten: 250g Zucker 250g Mehl 100g Kakao-Pulver 100g Öl 100g Milch 4 Eier

Nach Belieben Früchte, z.B. zwei Gläser Sauerkirschen.

1. Alle Zutaten verrühren.

2. Muffin/Kuchenform fetten

3. Teig in Form geben

4. Backen

Kürbis-Chili-Kuchen

Kuerbiskuchen.jpg


Zutaten

½ Hokkaido Kürbis (mittlere Größe)

1-1½ Chilischoten

4 Eier

300g Margarine

100g Rohrzucker (brauner Zucker)

100g Zucker Raffinade (normaler Zucker)

2 Päckchen Vanillinzucker

500g Mehl

½ Päckchen Backpulver

1 Becher Crème Fraîche

3 EL Honig

2 Msp (= Messerspitze) Muskat ( 2-3 Mal eine Muskatnuss abreiben)

2 Msp Nelken gemahlen

1-2 TL Zimt

2-3 Msp Ingwer

2-3 EL Kakao

Schokoladenguss


Zubereitung

Kürbis waschen und fein raspeln (für Dekozwecke evtl ein bißchen davon übrig lassen), Chilischote entkernen und ebenfalls fein schneiden.

Eier, Margarine, Zucker und Vannillinzucker schaumig schlagen.

Chilischoten, Crème Fraîche und die Gewürze mixen/pürieren (dadurch verteilt sich die Schärfe der Chili geleichmäßig im Kuchen , weil das Fett im Crème Fraîche die Schärfe aufnimmt) und der Teigmasse unterheben.

Den geraspelten Kürbis zuletzt unterheben und dann den Teig auf einem gefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Backblech gleichmäßig verteilen.

Bei ~180-200° C etwa 30 min backen Wenn die Oberfläche goldbraun ist, Holzspießprobe machen und gegebenenfalls die Temperatur reduzieren und kurz weiterbacken.

Kuchen abkühlen lassen und mit Schokoguss und kleinen Kürbiswürfeln verzieren.


Der Kuchen schmeckt übrigens lauwarm am besten, einfach für ca.20-30 sec in die Mikrowelle stellen.


Achtung: Kein exaktes Rezept - War ein geglücktes Experiment, Zutaten und Ablauf aus dem Gedächtnis rekonstruiert, für Gelingen keine Gewähr!

Brot

Weizenbrot

Ein einfaches, aber leckeres Brot, das ohne viel Aufwand zubereitbar ist.

Zutaten

  • Weizenmehl (1 kg)
  • Wasser (0.75 l)
  • Salz (25 g)
  • Hefe (1 Würfel); alternativ Trockenhefe (7g/1 Päckchen)

Zubereitung

  • Zutaten in einer grossen™ Schüssel verrühren
  • 2 h warm & zugedeckt gehen lassen
  • Brot/Brötchen formen
  • Auf ein Blech mit Backpapier legen
  • 45 min zugedeckt gehen lassen, dann mit Wasser einstreichen
  • Im vorgeheizten Ofen bei 200°C circa 25 min backen
  • Noch heiss mit Wasser einstreichen

Variationen

Zwiebelbrot

100-200g Röstzwiebeln in den Teig geben.

Mate-Brot

Wasser durch Mate ersetzen.