Benutzer:Felicitus/Nerdtropolis

Aus RaumZeitLabor Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wir bauen eine Stadt für Nerds.

Ursprungsidee auf der ICMP6 geboren. Dies ist ein Braindump. Das ist nicht alleine auf meinem Mist gewachsen, u.a. szara und jemand, der namentlich vorerst nicht genannt werden möchte. Denk an Eureka für Nerds.

ICMP6 Reflektion

  • Irgendwie hat dieses "jeder macht ein bisschen was und hilft jedem" ganz gut geklappt, besser als im heimischen Hackerspace
  • Möglichst autonom, aber 100%ig wird's nicht gehen

Persönliche Gedanken

Im echten Leben(tm) hat jeder Staats-User eine oder mehrere primäre Aufgaben, die sich durch diesen "Beruf" definieren. Aber eigentlich kann fast jeder ein bisschen mehr - und in der richtigen Umgebung (aka Hackerspace) lernt jeder soviel dazu, daß er 10 "Berufe" machen könnte.

Infrastruktur

  • InterNetz. Und das möglichst schnell.
  • Maschinen - 3D-Drucker, CNC-Fräsen, Platinen ätzen, Laser, Shirtpresse, Stickmaschine - all das, was Hackerspaces vor Ort haben (DorfGemeinschaftsHackCenter?)

Bernds

Man braucht viele Bernds:

  • BWL-Bernds
  • Technikbernds
  • Saubermachbernds (Müllentsorgung etc)
  • Klemptnerbernds
  • Elektrobernds
  • Heizungsbernds
  • Netzwerkbernds
  • Bernd-für-alles-Bernds
  • Ladengeschäft-Bernds

Waren und Dienstleistungen nach $extern

  • Rechenzentrum
  • Schulungen

Was wäre, wenn...

Ein paar Gedankenspiele.

  • Google baut irgendwo nen Rechenzentrum, sorgt damit für ein Mindestmaß an Arbeitsplätzen und legt gleich Glasfaser. Würden da die Nerds von alleine kommen? Immerhin schwärmen viele Nerds von Kansas City.

Challenges

  • Der schmale Grat zwischen "Wer macht hat Recht" und "Planung ist super - mach's richtig". Aber wo ein Wille, da ein Nerd.
  • Wie bringt man die Idee rüber? Nen Buch schreiben und dann ins Detail gehen, oder 29c3 Vortrag draus bauen?
    • Erstmal nen Vortrag draus machen. ;P --TTT --19:48, 16. Aug. 2012 (CEST)