20120603 - Plenum

Aus RaumZeitLabor Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Bitte gebt euch Namen mit denen eine Zuordnung möglich ist, um sicherzustellen, dass Inhalte nicht durch Trolle verändert werden. Danke! Es darf also nur einen blabber geben. Aye!

Protokoll zum Plenum vom 03.06.2012


Anwesende Personen: hax404, nazco, blabber, tiefpunkt, don, zwetschgo, unicorn, mxf, scy, drahti, echox, the_nihilant, silsha, alexander, flederrattie, felicitus, tabascoeye, else, Inte, Saij, talynrae, Jiska, docsteel + 3 weitere kohlenstoffbasierte Lebensformen.

Start des Plenums: 16:20 Uhr

Tagesordnung:

  • ABrock will eine Lüftung
  • Pressearbeit
  • Raumordnung
  • Küchenbenehmen
  • Verhalten wärend Vorträgen
  • finanzielle Situation
  • Anmietung eines weiteren Raumes
  • Was macht man in einem neuen Raum
  • Interne Mailingliste?
  • Steckdosen auf den Tischen
  • wöchentlichen Newsletter
  • Erarbeitung eines Veranstaltungsleitfadens
  • (Semi-) Public Viewing von Fußball-EM und Olympia im RZL
  • Anschaffung von Sportgeräten für Draußen im Sommer
  • Status Internetanschluss
  • Getränkeautomat
  • Weltherrschaft
  • Dusche
  • Sonstiges
  • Termin des nächsten Plenum

Lüftung

Problem: Küche hat Dunstabzugshaube mit Fettfilter ist aber nutzlos. - Lösungsvorschlag: Ersetzen der Umluft zu einer Abluft Problem dazu: nicht realisierbar - Lösungsvorschlag von blabber: öfters putzen

Lösungsvorschlag von Inte: noch ein wenig drüber nachdenken - vertagen?

Probleme: Es gibt keine Erfahrungswerte für Lüfter

Lösung: Regelmäßig putzen und Lüfterflies tauschen. Soll nun Teil jeden Wipe-and-Defrags werden.

Pressearbeit

Punkt ist schon älter, leider gibt es Themen die sehr interessant sind aber nicht wirklich gut kommuniziert werden. Idee ist das verfassen einer Pressemitteilung und das Senden an die Lokalzeitungen und weiteren Medien.

Zwetschgo erklärt sich generell dazu bereit Pressemitteilungen zu verfassen.

RaumOrdnung

Felicitus hätte gerne eine Raumordnung. Muzy ist nicht dafür und möchte lieber an den gesunden Menschenverstand appellieren, blabber würde gerne Richtlinien für einen sauberen Raum haben, weil die Definitionen da offenbar teils stark auseinandergehen. Es sollte eine Wikiseite erstellt werden um Ideen zusammenzufassen, dann soll auf dem nächsten Plenum entschieden werden ob das so ok ist.

https://raumzeitlabor.de/wiki/Raumordnung

Küchenbenehmen

Die Küche ist oft dreckig und teils unbenutzbar. Überschneidungen mit RaumOrdnung. Siehe oben.

Verhalten während Vorträgen

Das Verhalten einiger Leute bei Vorträgen ist nicht adequat. Es wurde in der Küche randaliert und deswegen sind Aufnahmen nicht brauchbar (und fehlen jetzt im Archiv). ANTRAG: Zur Abstimmung "Mehr RESPEKT für Vortragende, Vortrag trumpft alles?"

- Einstimmig wurde beschlossen: „Vortrag trumpft alles“

d.h., dass sämtliches lärmendes Verhalten nicht akzeptabel ist. Ohne Ausnahmen.

=> Notfalls rausschmiss der betreffenden Person aus dem RaumZeitLabor temporär für die Dauer des Vortrags

Wöchentlicher Newsletter

Zwetschgo erklärt: Dienstag gibt es festes Programm mit variablen Programmpunkten, Donnerstag und Samstag ebenfalls. Das sollten wir einer breiteren Masse zugänglich machen. Weitere Events sollten ebenfalls geplant werden. Else merkt an: Kalenderpflege ist sinnvoll und nötig. Feli merkt an: neue Mailingliste ==> Liste existiert schon, die liste heißt "announce@raumzeitlabor.de" Zwetschgo erklärt sich bereit.

Interne Mailingliste

Nicht nötig, interne Mailingliste brauchen wir nicht durch unsere Offenheit.

Finanzielle Situation

Bericht von unserem Kassenwart Alex:

  • Alle Schulden sind bezahlt, es ist unklar wann genau die Miete überwiesen werden muss.
  • Strom ist bis zum letzten Ablesen bezahlt (Jubel)
  • wir wollen einen Mietvertrag und müssen uns mit Kübler in Verbindung setzen
  • Finanzamt kann noch kommen mit Umsatzaufstellung, ungefähre Kosten bei dieser Aktion wäre bei etwa 1000€ hat Unicorn mit Alex überschlagen
  • Es gibt Schwund bei dem Verkauf von Produkten -> es ist zu wenig Geld in der Kasse
  • Es sind Aktionen notwendig (Ausbleibender Gewinn durch konsumierte, aber nicht bezahlte Getränke/Snacks/etc von 1.2012 bis 6.2012: 4000€)
  • Es wird ein Kassensystem dringend benötigt was Buch führen kann über Mateverkauf
  • Kassensystem Taskforce: echox, eeemsi, else, hax404, muzy, nazco, xandy
  • Theoretischer aktueller monatlicher Gewinn: 2600,— (es müssen Miete und Zeugs abgezogen werden)
  • Übrig jeden Monat: 1350,—
  • nazco fragt nach Spenden - was zählt da rein? - Spenden über Spendendrucker, Spenden normal, Spendenbox usw.
  • Neuer Extra-Raum kostet 450€, Situation ist unklar ob er mietbar ist. Größe: 1/2 des aktuellen Raums, für den Preis ist Heizung inklusive.
  • Es dauert bis dieser Raum angemietet kann, der Prozess ist mindestens 2-stufig.
  • Der Raum ist aktuell noch belegt und muss von Kübler geleert werden
  • Es ist gut wenn Rücklagen gebildet werden

Vorschlag zur Abstimmung: Bei Kübler vorschlagen, den Raum zum Ende des Jahres anzumieten. => Einstimmig angenommen

Anmietung des weiteren Raumes

     s.o.

Steckdosen auf den Tischen

Alles wird diskutiert. Inte will Abstimmung übers "ob": Einstimmig dafür Netzwerk: Mehrheit ist dafür

Vorschlag: konkretisieren und Kosten schätzen Kosten für Vorschlag 1 bei 36 Steckdosen: etwa 200€

Abstimmung: Vorschlag von tiefpunkt hat gewonnen und muss umgesetzt werden. Jeder Doppeltisch wird verkabelt.


Veranstaltungsleitfaden

Zwetschgo schlägt vor: Ansprechpartner erstellen Inte hat schon was gedraftet, er schickt das rum.

Public Viewing von gesellschaftlichen Events

Zwetschgo wäre dafür, alle Leute für "wer macht hat recht", keiner hat Lust auf eine Abstimmung

Anschaffung von Sportgeräten für den Sommer für draußen

Zwetschgo findet Sport draussen toll auf dem großen Gelände. tiefpunkt merk an: Es sollte vorher ein Kostenvoranschlag gemacht werden. mxf findet die Idee nett. Inte würde mit Abrock Basketball spielen wenn er betrunken ist.

Basketball-Korb ist eine Idee die durchaus Anklang findet. felicitus gegen durch den Raum finanzierte Sportgeräte Absprachen mit Kübler notwendig

Internetanschluss

letzter Status siehe Mailingliste - Telekom gräbt Straße auf und sorgt für DSL für jeden. Felicitus hätte gerne einen ordentlichen WLAN-Router, dies wird besonders dann akut. - scy bringt seine Fritz!Box mit, die 802.11n-only als zusätzliches WLAN bieten soll. Dauerleihgabe.

Status von docsteel: - 6 Abuse Mails in der Zeit wo er Provider ist - er hat professionell reagiert.

Stand Getränkeautomat

Inte hat angefragt wegen Getränkeautomat, Preise in Höhe von 1500 Netto bis 6000€. Inte will durch Automaten Schwund vermeiden.

Don schlägt vor erstmal alles mit neuen Preisen zu versehen. Nochmal neu bepreisen, wer macht? Die Preise auf der Liste am Kühlschrank sind teilweise nicht korrekt. Wer das fixt, sollte auch ne Mail über die Liste schicken, um auch Leute zu erreichen, die gar nicht auf die Idee kommen, dass die Preise sich geändert haben könnten.

Pennylane bietet sich an, die gesamte Küchenbeschriftung incl. der Preislisten mal ordentlich zu machen.

Weltherrschaft

Wird weiter geheim dran gearbeitet.

Dusche

Schließsystem für Wohnung von Echo Mirage (400m entfernt). Mal wieder mit Kübler reden.

Sonstiges

Else stellt vor: Es gibt 4000€ für jeweils 40 gemeinnützige Organisationen von der SAP für tolle gemeinnützige Projekte. Sollen wir uns dafür bewerben oder nicht? Voraussetzung ist Gemeinnützigkeit. Es gibt sonst keinerlei Verpflichtungen, außer das jemand aus der Firma im Verein aktiv ist (Severin oder Simon). Abstimmung: Einstimmig angenommen, else kümmert sich

Alexander kümmert sich um die Entsorgung des Fernsehers

Claudio möchte gern die Ponytime wegmachen, Alexander versucht ihn zu übergehen. echox ist gegen das Wurstplakat, das ist gegen seine Vegetarierehre Drahti steht Claudio bei in dieser schweren Situation

Die Blackbox sollte ggf erweitert werden, Alex hätte gerne mehr Space. Docsteel denkt drüber nach.

Ersatz für das Datengrab mit mehr Plattenplatz ist in Arbeit von docsteel.

Drahtis NAS was hier _irgendwo_ steht sollte nicht dauerhaft laufen, weil Strom und so und Zeugs.

Hax404 hätte gerne altes MP3 gelöscht, wird ignoriert. Es sind 700GB frei.

Simon macht einen Antrag: Paddle und Meinungsverstärker sind benötigt.

Termin des nächsten Plenums

wird kommuniziert.


OKE WA ALES. ANZEIGE IS RAUS. Wird bearbeitet.