Tardis: Unterschied zwischen den Versionen

Aus RaumZeitLabor Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
Zeile 17: Zeile 17:
=== Pro Schublade ===
=== Pro Schublade ===
* Breite gesamt: 38,5 cm
* Breite gesamt: 38,5 cm
* Breite (Staubreite mit Mittelteiler): ca. 16,5cm
* Höhe (Stauhöhe): 10 cm
* Höhe (Stauhöhe): 10 cm
* Tiefe (Stautiefe): 113 cm
* Tiefe (Stautiefe): 113 cm
Zeile 26: Zeile 27:
<br />
<br />
<div style="font-size: 30px">[https://docs.google.com/spreadsheet/ccc?key=0Ail4XBAEXPtQdGpLQXozU3VZOXNKMFdqYWN1S0pRd0E Planungsdokument (Google Docs)]</div>
<div style="font-size: 30px">[https://docs.google.com/spreadsheet/ccc?key=0Ail4XBAEXPtQdGpLQXozU3VZOXNKMFdqYWN1S0pRd0E Planungsdokument (Google Docs)]</div>


=== Tardis1 ===
=== Tardis1 ===

Version vom 31. Oktober 2013, 14:01 Uhr

 
TARDIS

Release status: stable [box doku]

Beschreibung Technisch Aussehende Rätselhafte Dinge Im Schrank
Download  Schubladenbelegung (Google Docs)

Fakten

Pro Schublade

  • Breite gesamt: 38,5 cm
  • Breite (Staubreite mit Mittelteiler): ca. 16,5cm
  • Höhe (Stauhöhe): 10 cm
  • Tiefe (Stautiefe): 113 cm

Es passen 66 Pollin H1-Kisten pro Schublade rein.

Das Nutzungsrecht für eine Schublade kostet 10€ (Als Spende – Keine Rückerstattung!). Leute, die für die Schrankanlage gespendet haben, erhalten den Spendenwert in Schubladen.


Planungsdokument (Google Docs)

Tardis1

  • im Hauptraum
  • 17 Schubladen hoch, 6 Schubladen breit.
  • mit Beleuchtung
  • sollte für Mitglieder-Schubladen vorbehalten bleiben. Dann muss man nicht immer suchen.

Tardis2

  • im Fablab
  • 17Schubladen hoch, 4 Schubladen breit
  • ohne Beleuchtung
  • die Schubladen mit Klebeband-Stücken vorne drauf müssen noch ausgewaschen werden
  • sollte für Projekte und Fablab-Material vorbehalten bleiben

Tardis3

  • in Planung
  • in der hintersten Ecke vom Werkstattraum (wenn man vom Fablab aus reinkommt, nach rechts gehen. Dort quasi entlang der festen Wand, in der die Tür zum anderen Raum ist)
  • die Maße würden passen
  • müsste nur jemand (TM) die Platten dazu bersorgen
  • nur für Werkzeug und kleinere Werkstatt-Materialien (Schrauben etc.) vorgesehen


Inhalts-Kategorien

Vorschlag:

  • Werkzeug (Feinmechanik)
  • Werkzeug (Grob)
  • Werkzeug (Elektro)
  • Material (in Partkeepr)
  • Projekte (RZL)
  • Material (nicht in Partkeepr) (muss dann natürlich nochmal separat auf den Schubladen beschriftet werden. z.B. Netzteile, diverse)
  • Privat-Schubladen von Personen (auch hier: separat beschriften mit dem Nick)


Ich würde vorschlagen, daß alles, was einen festen Platz hat und kein Verbrauchsmaterial ist (z.b. Werkzeug), nicht im PartKeepr eingetragen werden sollte. Alles andere, was verbaut werden kann, sollte erfasst werden, ggf. auch Elektroinstallationszeugs. Dann kann man auch von zuhause aus gucken, was da ist. --Felicitus (Diskussion) 23:53, 9. Okt. 2012 (CEST)
Grüble doch gerade noch darüber - wenn man Werkzeug in PartKeepr erfasst, kann man in der DB suchen, wo das zeugs ist. Man muß es ja nicht unbedingt auslagern/einlagern. --Felicitus (Diskussion) 01:52, 10. Okt. 2012 (CEST)

Ideen

  • die Fächer mit farbigen markern (und oder Symbolen?) versehen, um zwischen Inhalts-Kategorien zu unterscheiden.
  • Man könnte Farben für die Oberkategorien benutzen (Rot=Tools; Blau= Material; Gelb=Privat; Kein Grün, wegen R/G-Blinden) und Muster für die Unterkategorien:
    • Hammer=Grobmechanik-Tools
    • Blitz=Elektro-Tools
    • Pinzette=Feinmechanik-Tools
    • Lupe(?)=Partkeepr-Material
    • Zahnrad=Sonstiges Material
    • Vorhängeschloss=Personen-eigene Schublade
    • Zirkel und Steine (Farbe = rot)=Projekt-bezogenes Fach