TV-B-Gone

Release status: beta [box doku]

Tvbgone01.jpg
Beschreibung
Autor(en)  TabascoEye
Besitzer  TabascoEye
Verantwortliche(r)  TabascoEye
Letzte Version  0.5

Nach Vorlage von LadyAda haben wir ein TV-B-Gone-Layout für Lochraster entworfen. Gehen euch die ganzen Fernseher überall auf den Wecker? Dann schnappt euch so einen Bausatz, lötet ihn zusammen und habt Spaß. Wir haben die ersten 20 Bausätze im Raum vorbereitet. Die Atmels sind vorprogrammiert (vielen Dank an anonymen Hacker fürs Programmiergerät). Kommt vorbei und tragt euch in der Liste auf der Wikiseite der KleinProzessorZüchter ein.

Lochraster Layout

  • hier das erste Layout für unsere Version der Ladyada-tv-b-gone:
Layout auf Lochraster für RZL tv-b-gone
Rückseitenlayout für RZL tv-b-gone

Nachtrag: es gab im Layout noch einen Fehler beim 10K Widerstand, der die Unterscheidung zwischen EU und US Codes per Pulldown regelt. Ausserdem haben wir die verlegung der Groundleitung etwas optimiert. Ausserdem waren die Transistoren falsch herum. Bitte also mit dem aktuellen Layout arbeiten!

Der Testaufbau von secure hat soweit funktioniert. (löst auf unserem Universum Fernseher im RZL verschiedene Reaktionen von Mute bis standby aus)

Aufbauhinweise

Die IR LEDs sind zwei verschiedene Sorten. Die eine Sorte hat einen breiten Streuwinkel mit wenig Reichweite, die andere sorte einen engen Winkel aber mehr Reichweite. Sinnvollerweise sollten die engen beiden LEDs nach innen, die breitstreuenden nach außen. In unserem Bausatz scheinen die blau-transparenten LEDs die eng fokussierten zu sein (also nach innen), die schwarz aussehenden sollten dann die breit streuenden sein und kommen nach außen.

Der Elko sollte umgeknickt werden, damit der Bausatz anschließend in der Kartenspiel-Verpackung Platz hat (und man den Taster betätigen kann).

Erster Aufbau

  • hier Bilder vom ersten Aufbau (hier noch mit Programmierstecker, aufrechtem Elko und Löchern für die LEDs)
Blinken sieht man die LEDs nur per Digicam. Das Auge nimmt nichts davon wahr
Der fertige Aufbau im Gehäuse
Zuletzt geändert am 23. Dezember 2010 um 01:24