Plenum: Unterschied zwischen den Versionen

Aus RaumZeitLabor Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Clickable link)
(Bäh)
Zeile 36: Zeile 36:
 
...sollte im Idealfall auch ohne Mini-W&D klappen, aber wenn potentielle neue Mitglieder vorbeischauen, ist da nochmal extra drauf zu achten.
 
...sollte im Idealfall auch ohne Mini-W&D klappen, aber wenn potentielle neue Mitglieder vorbeischauen, ist da nochmal extra drauf zu achten.
  
 +
'''Alternativvorschlag''' von [[Benutzer:Silsha|silsha]]: Das metalab macht einen täglichen Mini-W&D. Dort gehen alle Lichter um 21 Uhr in Alarmmodus (der ganze Raum leuchtet Rot auf für 10 Minuten) und es wird 10 Minuten aufgeräumt (Müll weggebracht, Küche geputzt, Spülmaschine aus- und eingeräumt).
  
 
=== Overlock-Maschine ===
 
=== Overlock-Maschine ===

Version vom 16. September 2014, 23:20 Uhr

   
Plenum

Status: stable [box doku]

Beschreibung Neuigkeiten und Diskussionen
Tag und Uhrzeit  Erster Sonntag im Monat nach dem Wipe & Defrag
Rhythmus  monatlich

Themen für das nächste Plenum

Diese Sektion bezeichnet Themen für das nächste Plenum. Bitte Themen eintragen und nach dem Plenum in die entsprechende Plenumsseite verschieben.

Bitte konkrete Themen eintragen (Wer will was und warum). Vergiss nicht, deinen Beitrag zu signieren. Die Abstimmung zu den einzelnen Punkten erfolgt auf dem Plenum, auf dafür/dagegen Pfostierungen im Wiki kann daher verzichtet werden. Damit ein Thema auf dem Plenum diskutiert werden kann, ist dieses fünf Tage im Voraus auf dieser Seite zu vermerken. Größere Anschaffungen sind zusätzlich vorab auf der Mailingliste zur Diskussion zu stellen.

Waschtrockner

von slowpoke

Die Waschmaschine in der Küche ist aus mehreren Gründe langsam ersatzbedürftig. Das Lager eiert stark, es ist unklar, wann sie das letzte Mal richtig entkalkt wurde, und es liegen viel zu oft nasse Handtücher (ob dreckig oder frisch gewaschen) drin, was eher ungeil ist. Besonders aus letzterem Grund - und weil der Aufhängplatz zum Trocknen stark begrenzt ist - und weil zumindest ich keinen Bock auf einen Wasserschaden in der Küche habe, schlage ich vor, einen Waschtrockner zu kaufen, um die Waschmaschine zu ersetzen. Es gibt Modelle bereits ab ~500€ auf Amazon, da müsste nur geschaut werden, welches Modell wir haben wollen würden - es geht erstmal darum, ob wir sowas generell haben wollen, und ob wir ein Budget dafür bereitstellen. Mindestkriterium sollte ein Kombiprogramm sein (Waschen, dann automatisch trocknen), um das Standardproblem zu lösen, dass die Waschmaschine angemacht wird, dann die nasse Wäsche drin vergessen wird und vor sich hingammelt (rinse and repeat). Ausserdem sollte die Maschine natürlich nach Möglichkeit an den selben Platz passen; vor dem Einkaufen sollte also nochmal gemessen werden.


Bäh

von jiska

Miefende Handtücher, Fruchtfliegen, Motten und ggf. Ungeziefer in den Sofas. Ziemlich eklig, und wenn dann noch Besuch da ist... Ich denke, der monatliche W&D reicht nicht mehr. Vorschlag zur Lösung: Mini-W&D jeden Dienstag um 18:00 Uhr, also vor den Vorträgen, für die regelmäßig anfallenden Dinge wie:

  • Müll runter bringen
  • Wäsche machen
  • Tisch und Ablagen in der Küche wischen
  • Geschirrspüler ein/ausräumen

...sollte im Idealfall auch ohne Mini-W&D klappen, aber wenn potentielle neue Mitglieder vorbeischauen, ist da nochmal extra drauf zu achten.

Alternativvorschlag von silsha: Das metalab macht einen täglichen Mini-W&D. Dort gehen alle Lichter um 21 Uhr in Alarmmodus (der ganze Raum leuchtet Rot auf für 10 Minuten) und es wird 10 Minuten aufgeräumt (Müll weggebracht, Küche geputzt, Spülmaschine aus- und eingeräumt).

Overlock-Maschine

von jiska

...zum Versäubern von Nähten, die trotzdem noch Dehnung abkönnen sollen. Braucht man, wenn man Kleidung näht, ist eine enorme Zeitersparnis bei gleichzeitig viel schönerem Ergebnis als mit der Nähmaschine. Kostet gebraucht ca. 200-300€.


Pizzastein

von DancingFo

Ein Pizzastein für unseren Ofen. Zum backen von selbstgemachter Pizza und Flammkuchen. Kosten ca. 20-50€ Ebay.

Nazco bringt freundlicherweise einen mit. DANKE!!! :)

Bass, Bass, wir brauchen Bass

von wasgehtnpoke

Problem: Unser gesamtes Audio-Video-Setup ist, gelinde gesagt, Grütze. Die Boxen sind alle halb (oder ganz) zerstört, weil $Derp*inas nicht mit Klinkensteckern umgehen können, die Anlage ist generell eher so meh, beim HDMI-Splitter ist es nichtdetermistisch, ob er funktioniert, und von den 5 $GERÄTEN, die im Regal stehen (Verstärker, DVD, CD, Tape, Tuner), fangen 4 Staub, und nehmen Platz weg. Das Board, wo mal der MPD drauf lief (bzw es theoretisch immer noch tut), ist dafür auch eigentlich eher suboptimal, und der Besitzer (don) will das Ding meines Wissens nach auch irgendwann mal wieder anderweitig verwenden. Die Kabelpeitsche ist im derzeitigen Zustand auch kacke, und sollte mal dringend ent-geraffelt werden.

Lösung: Um alles oben genannte zusammen und für immer zu erschlagen, könnten wir uns mal einen sinnvollen All-In-One A/V-Receiver samt gescheiten Boxen besorgen. Einige andere Hackerspaces (muCCC, Backspace) haben verschiedene Geräte von Onkyo, und sind damit wohl recht zufrieden. Kanditat wäre u.a. der TX-NR929, zu haben für etwa einen Tausender. Das Teil hat alles, was wir brauchen, und alles, was sonst so geil ist: HDMI, VGA, Ethernet, Bluetooth, USB, 4k-Ready, es läuft wohl ein Linux im Hintergrund (Hackvalue!), das Teil hat mindestens eine offene API zum Ansteuern, RS-232, etcetcetc., aber seht selbst auf der verlinkten Produktseite. Alternativ gibt es auch noch günstigere Modelle, die natürlich weniger porno sind, aber immer noch ganz gut. Mindestkriterium ist VGA (haben nicht alle Modelle), HDMI, Ethernet, und evtl. Bluetooth.

Für Boxen sollten wir mindestens nochmal einen Tausender einplanen - eher mehr. Aber hier können wir zur Not auch erstmal mit 2 Boxen + Subwoofer anfangen, und mehr kaufen, wenn Geld übrig ist (nach dem Congress, zB.). Konkrete Vorschläge habe ich noch nicht rausgesucht, werde ich aber noch nachreichen. Evtl. haben einige unserer Audiophilen da auch gute Vorschläge.

Seid ihr down?

Einheitliches Behältersortiment

von slowpoke

Die Geraffelsammlung Küchenplastikbehälter (umgangssprachlich Tupperware™) in der Küche ist doof, weil sie weder voll noch leer sinnvoll stapelbar, die Hälfte keine Deckel hat, und general eher uneinheitlich ist (und auch deswegen ständig ein einziges Chaos ist). Wer ausserdem Mailingliste liest, weiss dass wir am 14.9. festgestellt haben, dass wir Lebensmittelmotten in offenen Packungen im Vorratsschrank hatten (und mit Pech einen Befall haben). Wir brauchen mehr geeignete Lagergefässe, damit sowas in Zukunft nicht mehr so mal eben passieren kann.

Deswegen wäre ein grosses Sortiment an neuen Plastikbehältern angebracht. Eventuell sollten wir uns da wirklich mal einfach echtes Tupper holen - da haben wir Ersatz-Garantie etc und können ggf nachbestellen, wenn der unausweichliche Schwund einsetzt.

Kostenpunkt: ??? (ich erkundige mich mal)

  • habe mal bei IKEA die mikrowellenfesten Plastikbehälter mit blauem Deckel geholt vor einiger Zeit, 20-30 Stück. Sind inzwischen alle weg (WTF?), kann ich aber bei meinem nächsten IKEA-Besuch mitbringen. --Jiska (Diskussion) 20:48, 15. Sep. 2014 (CEST)

Rückbau Getränkelager

von jiska

Die Idee war, aus dem ehemaligen Getränkelager ein Textillager zu machen.

In die Mitte würde ich einen rollbaren Kleiderständer stellen mit allen Basis-Größen zum anprobieren, kann man auch gut auf Events mitnehmen. Modell z.B. Doppelkleiderständer mit zwei Kleiderstangen Kleiderständer auf Rollen (25€)

An den Seiten kann man Regale aufstellen, z.B. IVAR. TODO: Raummaß??? Irgendwie sowas wie http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S19903829/ - für den ganzen Raum geschätzt 250€.

Kosten gesamt: 275€.

Weltherrschaft

Der Pinky, der Pinky und der Brain Brain Brain Brain …

Protokolle vergangener Plenen

Hier findest du die Protokolle der vergangener Plenen

Einzelnachweise

<references />