Hausbus/Tagebuch

Aus RaumZeitLabor Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dienstag/Mittwoch (2011-02-08)

  • Busmaster-Update (keine Link-Local-Adressen, sondern ULAs)
  • RS485-Kabel gelegt (Kabel zur Tür wiederverwendet), durchgemessen, angeschlossen
  • Neue Sensoren in der Tür an den Pinpad-Controller angeschlossen
  • Firmware auf dem Pinpad-Controller Hausbus-fähig gemacht
  • Pinpad-Events programmiert (Tastendruck, Öffnen, etc.)
  • Türstatus-Script aktualisiert
  • Video gemacht: Öffnen/Schließen via SSH

Hausbus lief ca. 2 Tage, dann unerklärliche Fehler (Pakete kamen nicht mehr ordentlich an)

Dienstag/Mittwoch (2011-02-15)

  • Kabel zur Tür ordentlich abisoliert/verlötet (vorher Jumper Wires, die dann gebrochen sind)
  • Debugging Session: Terminierung des Bus mit Widerständen zwischen A/B/VCC/GND fehlte, danach keine Errors mehr auf UART-Level
  • Neue Pinpad-Frontend-Platine gelötet
  • Ziffernfeld aus altem Telefon reverse-engineered
  • LCD/LEDs/Ziffernfeld angesteuert von neuem Frontend aus
  • Layout/Schaltplan gemacht (wir wollen eine Platine)

Hausbus lief wenige Stunden, dann stieg vermutlich wieder das Etherrape aus. Symptom bekannt, genaue Ursache noch unklar. Immerhin kein Fehler auf dem Bus selbst (vermutlich).