DMX: Unterschied zwischen den Versionen

Aus RaumZeitLabor Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Initialer Zusammenhack)
 
K
Zeile 26: Zeile 26:
Da bei DMX/RS485 keine Sterntopologie vorgesehen ist, werden DMX-Splitter benötigt. Es gibt bisher keinen günstigen Kauf-Splitter, der RDM unterstützt, insofern wird [[Benutzer:Felicitus|Felicitus]] einen entwickeln.
Da bei DMX/RS485 keine Sterntopologie vorgesehen ist, werden DMX-Splitter benötigt. Es gibt bisher keinen günstigen Kauf-Splitter, der RDM unterstützt, insofern wird [[Benutzer:Felicitus|Felicitus]] einen entwickeln.


= Kabelbelegung =
Wir folgen dem [http://en.wikipedia.org/wiki/DMX512#RJ-45_pinout DMX512-Standard für RJ45-Steckerbelegung].
= Slaves =
= Slaves =



Version vom 7. September 2013, 19:48 Uhr

 
RaumDMX

Release status: unknown [box doku]

Beschreibung Dokumentation des DMX-Setups im RaumZeitLabor
Autor(en)  Felicitus

Master

Der DMX-Master ist ein Raspberry Pi mit dem RpiDMX-Board. Dieses muß noch überarbeitet werden, sodaß es mit RDM zurechtkommt. RDM ist wichtig, um den Status von der Lichtsteuerung zu erfragen.

Der Raspberry Pi erhält eine Software, die über eine REST-API Schaltzustände setzen und erfragen kann. Die geplanten Apps für Mobiltelefone sprechen dann über die REST-API mit dem Raspberry Pi.

DMX-Splitter

Da bei DMX/RS485 keine Sterntopologie vorgesehen ist, werden DMX-Splitter benötigt. Es gibt bisher keinen günstigen Kauf-Splitter, der RDM unterstützt, insofern wird Felicitus einen entwickeln.

Kabelbelegung

Wir folgen dem DMX512-Standard für RJ45-Steckerbelegung.

Slaves

Lichtsteuerung / Steckdosensteuerung

Die Lichtsteuerung sowie Steckdosensteuerung wird komplett über RDM bedient und benötigt daher keine DMX-Startadresse.

Olymp

Im Olymp hängt ein DMX-RGB-Strip Controller, welcher die drei RGB-Strips ansteuert.

Die Adressen für Rot, Grün und Blau sind jeweils 0,1 und 2.