Beschriftungsplotter: Unterschied zwischen den Versionen

Aus RaumZeitLabor Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{GeraetInfoBox |name = CMS-P1-PLOTTER |status = working |image = CMS-P1-PLOTTER.jpg |description = Flachbettplotter |owner = Verein |u…“)
 
Zeile 8: Zeile 8:
|financing  =
|financing  =
}}
}}
== Allgemeines ==
Der Plotter wird eigentlich von [http://www.ek-team.de/ ek-team.de] gebaut und nennt sich dann "VP 500 A3". Hier gibt es auch Windows-Treiber.
== Betrieb ==
Bisher konnten die Treiber weder unter Windows Vista noch unter Windows 7 32/64 bit installiert werden. Daher wurde die Ansteuerung über den Parallelport vorgenommen, was auch funktioniert.
Der Plotter spricht HPGL, es könnte also sein, daß man den Plotter unter Linux ansteuern kann.
== Bugfixes ==
Der Endstop wird über einen Magnetsensor realisiert. Dieser hat nicht mehr richtig funktioniert - als Bugfix wurde der Magnet näher an den Sensor montiert. Das Bild unten zeigt, wo man das Signal des Sensors zu debuggingzwecken abgreifen kann.


== Treiber ==
== Treiber ==


* [http://www.ek-team.de/downloads_netz_besucher.html?PHPSESSID=4rqad3rotag5m9gjg8m8qc90c0 Vergleichbares Modell mit aktuellen Win-Treibern]
* [http://www.ek-team.de/downloads_netz_besucher.html?PHPSESSID=4rqad3rotag5m9gjg8m8qc90c0 Vergleichbares Modell mit aktuellen Win-Treibern]
== Gallery ==
<gallery>
File:CMS-P1-PLOTTER Unterseite Offen.jpg|Die geöffnete Unterseite des Plotters
File:CMS-P1-PLOTTER Magnetsensor Datenpin.jpg|Der Datenpin des Magnetsensors kann an der rot markierten Position abgegriffen lesen. Kein Kontakt = high, Kontakt = low
File:CMS-P1-PLOTTER Magnetsensor Unterlagscheibe.jpg|Der Permanentmagnet, hier schon durch eine Unterlagscheibe höhergelegt

Version vom 11. Mai 2013, 10:52 Uhr

   
CMS-P1-PLOTTER

Status: working [box doku]

CMS-P1-PLOTTER.jpg
Beschreibung Flachbettplotter
Besitzer  Verein

Allgemeines

Der Plotter wird eigentlich von ek-team.de gebaut und nennt sich dann "VP 500 A3". Hier gibt es auch Windows-Treiber.

Betrieb

Bisher konnten die Treiber weder unter Windows Vista noch unter Windows 7 32/64 bit installiert werden. Daher wurde die Ansteuerung über den Parallelport vorgenommen, was auch funktioniert.

Der Plotter spricht HPGL, es könnte also sein, daß man den Plotter unter Linux ansteuern kann.

Bugfixes

Der Endstop wird über einen Magnetsensor realisiert. Dieser hat nicht mehr richtig funktioniert - als Bugfix wurde der Magnet näher an den Sensor montiert. Das Bild unten zeigt, wo man das Signal des Sensors zu debuggingzwecken abgreifen kann.

Treiber

Gallery

<gallery> File:CMS-P1-PLOTTER Unterseite Offen.jpg|Die geöffnete Unterseite des Plotters File:CMS-P1-PLOTTER Magnetsensor Datenpin.jpg|Der Datenpin des Magnetsensors kann an der rot markierten Position abgegriffen lesen. Kein Kontakt = high, Kontakt = low File:CMS-P1-PLOTTER Magnetsensor Unterlagscheibe.jpg|Der Permanentmagnet, hier schon durch eine Unterlagscheibe höhergelegt