20140831 - Plenum: Unterschied zwischen den Versionen

Aus RaumZeitLabor Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Dinge wiederhergestellt)
Zeile 37: Zeile 37:
; Türbackup
; Türbackup
: Es ist jetzt schon mehrfach vorgekommen, daß der Pinpad-Mechanismus (aus welchen Gründen auch immer) nicht funktioniert hat. Wir brauchen eine Backuplösung (aka Schlüssel). --[[Benutzer:Felicitus|Felicitus]] ([[Benutzer Diskussion:Felicitus|Diskussion]]) 14:26, 25. Jan. 2013 (CET)
: Es ist jetzt schon mehrfach vorgekommen, daß der Pinpad-Mechanismus (aus welchen Gründen auch immer) nicht funktioniert hat. Wir brauchen eine Backuplösung (aka Schlüssel). --[[Benutzer:Felicitus|Felicitus]] ([[Benutzer Diskussion:Felicitus|Diskussion]]) 14:26, 25. Jan. 2013 (CET)
:: Ein Schlüssel für die E-Eckentür hängt (inzwischen wieder) im Getränkelager über der Tür. --[[Benutzer:Hax404|Hax404]] ([[Benutzer Diskussion:Hax404|Diskussion]]) 13:53, 1. Feb. 2013 (CET)
:: Solange der Pinpad-Controller ansprechbar ist (d.h. Strom vom Hausbus bekommt), kann die Tür geöffnet werden, AUSSER das EEPROM ist kaputt. In diesem Fall kann die Tür mit einer Generalpin geöffnet werden (beim Vorstand hinterlegt). Wenn der Pinpad-Controller tot sein sollte (das macht sich durch einen langen Piepton nach dem ersten Tastendruck bemerkbar), kann die Tür, wie von Hax angemerkt, mit dem Schlüssel aus dem Lager geöffnet werden.
:: Die Haupttür war bereits schonmal kaputt (irgendwas mit Türbolzen), ich präferiere da eigentlich noch nen Schlüsselbackup für die E-Ecken-Tür. --[[Benutzer:Felicitus|Felicitus]] ([[Benutzer Diskussion:Felicitus|Diskussion]]) 15:56, 1. Feb. 2013 (CET)


; IRC Netiquette
; IRC Netiquette

Version vom 1. Februar 2013, 15:07 Uhr

   
Plenum

Status: stable [box doku]

Beschreibung Neuigkeiten und Diskussionen
Tag und Uhrzeit  Erster Sonntag im Monat nach dem Wipe & Defrag
Rhythmus  monatlich

Themen für das nächste Plenum

Diese Sektion bezeichnet Themen für das nächste Plenum. Bitte Themen eintragen und nach dem Plenum in die entsprechende Plenumsseite verschieben.

Bitte konkrete Themen eintragen (Wer will was und warum). Vergiss nicht, deinen Beitrag zu signieren.

Beschlüsse des letzten Plenums
Realitätsabgleich
WLAN-AP Nebenraum
Nach den eher ernüchternden Erfahrungen mit Plastik-WLAN-APs und der Tatsache, daß wir für den Nebenraum sowieso einen AP brauchen, schlage ich vor, einen Enterprise AP (Ubiquiti UniFi Enterprise UAP) für den Nebenraum anzuschaffen. Der Shack hat sehr gute Erfahrungen damit gemacht, vor allem, weil das System gut skaliert und die Managementsoftware kostenlos ist. 2,4GHz mit 300mbps max kostet 80 Euro, Mixed Mode 2,4Ghz+5Ghz (300/450mbps) kostet 200 Euro. Der 3er Pack 2.4GHz kostet:
134 Euro aus Polen + Versand 11 Euro.
Datenblatt
UniFi Software, auch für Debian --Felicitus (Diskussion) 17:08, 4. Jan. 2013 (CET)
Persönliche Meinung: Lieber 1x Mixed Mode kaufen, denn niemand wartet gerne und keiner stöpselt zum Film streamen nen LAN-Kabel ein. Beim gucken von nem Full-HD-Video vom Datengrab blockiert man das WLAN der anderen damit und merkt es nicht einmal, mit 5GHz ist das weniger Problematisch. gibt's auch im 3er Pack, aber der 3er-Pack ist wirklich im Moment unnötig, außer wir müssen viel Geld loswerden. Wir können auch den jetzigen AP in den Nebenraum stellen und den Super-Dupler-AP im Hauptraum nutzen. --Felicitus (Diskussion) 02:52, 6. Jan. 2013 (CET)
Meine Meinung: Ich bin für homogenität im WLAN, vor allem im Anbetracht des Managementes der Ubiquity. Ich bin damit für mehr als einen AP, das verteilt die Last und wir können die Sendeleistung herunterschrauben. Die Theoretische Maximalbandbreite von 300Mbit/s liegt deutlich über der von FullHD Videos (die gerippt so um die 10Mbit/s haben, oft auch weniger). Fehler sollten mit einer Homogenen Umgebung direkt im Management sichtar sein und man würde sich das ständige rumhoppeln auf den APs sparen. Falls das mit den Filmen wrklich so dramatisch ist steht hier um Punkt drunter doch die Netzwerkdosenplanung auf den Tischen. Ob man jetzt ein HDMI und Audio kabel und noch ein Netzwerk mehr oder weniger anstöpselt ist imho nicht so wild. Das gestückel mit mehren WLAN APs hat schon auf der Trollcon gut funktioniert. Oh wait, hat es nicht :( --Nicoduck (Diskussion) 15:20, 12. Jan. 2013 (CET)
Netzwerk in den Tischen
Wir hatten in $irgendeinem Plenum mal drüber gesprochen, ich würde das gerne umsetzen. Es gibt dazu 3 Ideen, wovon ich mittlerweile die 3. Idee bevorzuge. Ich stelle alle 3 Varianten vor und möchte wissen, ob wir das umsetzen wollen. Im gleichen Zuge bitte ich um Mittel für den Kauf von 30 Patchkabeln (30cm) für den Nebenraum sowie diverse andere Längen, je nachdem, ob wir uns für eine Netzwerk-Tischvariante entscheiden. Wenn auf diesem Plenum dafür entschieden wird, können wir die entsprechenden Netzwerkdosen gleich mit dem Elektro-Foo für den Nebenraum mitbestellen. --Felicitus (Diskussion) 23:18, 4. Jan. 2013 (CET)
Mehr Transparenz bei Projekten
Im RZL wird Transparenz ja großgeschrieben. Leider habe ich nicht den Eindruck, dass wir hier bei diversen Projekten, die vom RZL (mit-)finanziert werden, unserem Anspruch gerecht werden. Konkret wünsche ich mir, dass Projekte, die $Geldmenge vom Verein bekommen um Spenden / Einnahmen zu generieren, proaktiv Berichte über den finanziellen Erfolg / Misserfolg abliefern sollten (und zwar nicht nur dem Kassenwart). Mir würden hier z.B. die MRMCD, das Hacklace oder der Congress einfallen. --Else (Diskussion) 16:30, 11. Jan. 2013 (CET)
Türbackup
Es ist jetzt schon mehrfach vorgekommen, daß der Pinpad-Mechanismus (aus welchen Gründen auch immer) nicht funktioniert hat. Wir brauchen eine Backuplösung (aka Schlüssel). --Felicitus (Diskussion) 14:26, 25. Jan. 2013 (CET)
Ein Schlüssel für die E-Eckentür hängt (inzwischen wieder) im Getränkelager über der Tür. --Hax404 (Diskussion) 13:53, 1. Feb. 2013 (CET)
Solange der Pinpad-Controller ansprechbar ist (d.h. Strom vom Hausbus bekommt), kann die Tür geöffnet werden, AUSSER das EEPROM ist kaputt. In diesem Fall kann die Tür mit einer Generalpin geöffnet werden (beim Vorstand hinterlegt). Wenn der Pinpad-Controller tot sein sollte (das macht sich durch einen langen Piepton nach dem ersten Tastendruck bemerkbar), kann die Tür, wie von Hax angemerkt, mit dem Schlüssel aus dem Lager geöffnet werden.
Die Haupttür war bereits schonmal kaputt (irgendwas mit Türbolzen), ich präferiere da eigentlich noch nen Schlüsselbackup für die E-Ecken-Tür. --Felicitus (Diskussion) 15:56, 1. Feb. 2013 (CET)
IRC Netiquette
Nervige Bots ohne Mehrwert (Informationen, Vereinsrelevante Dinge) spammen im IRC rum. Besitzer der Bots interessierts nicht - ich wäre dafür diese Bots zu bannen. Ein einfaches ignore ist imho keine Lösung, da genau wie im richtigen Leben ein wegsehen nicht hilft. --Muzy (Diskussion) 19:06, 29. Jan. 2013 (CET)
netiquette regelt sich von selbst und kannst du eh nicht enforcen. waurm /ignore nicht hilft versteh ich auhc nicht, aber wie waers gleich mit #raumzeitlabor-popcorn ? also - im sinne von irc modi... ---- Echox (Diskussion) 19:12, 29. Jan. 2013 (CET)
Du schaust ja bei Problemen auch (hoffentlich) nicht einfach weg. Zumindest die Dokumentation inkl. Owner und Funktionen sollte im wiki erfolgen. Bots die auf Keywords wie "ach" doofe Sprüche triggern sollten rausgeworfen und gebannt werden. --Muzy (Diskussion) 10:58, 1. Feb. 2013 (CET)
Anschaffung einer Leiter
Ich möchte eine Leiter für das RaumZeitLabor anschaffen, da die vorhandenen Leitern nicht bis auf Deckenhöhe reichen. Folgendes sind die Einsatzgebiete:
* Arbeiten an der Beamerplattform (derzeit wird eine Leiter auf die Konferenztische gestellt, wofür die Konferenztische nicht ausgelegt sind und sich dadurch schon verzogen haben)
* Arbeiten im Nebenraum (Elektrik und Montage Beamerplattform)
Kostenpunkt: um die 170 Euro.
Nicht-so-wirklich-Alternative: Leiter leihen (gibt Transportprobleme, wie schon bei den OSB-Platten, außerdem brauchen wir die über einen Zeitraum, wo sich eine Miete nicht lohnt (8€/Tag++)) --Felicitus (Diskussion) 21:20, 27. Jan. 2013 (CET)
Mal auf der Mailingliste gefragt.
  • Meine Meinung: Wird sehr selten gebraucht, steht 99% der Zeit im Weg rum. Unicorn (Diskussion)
Private Geburtstagspartys von Nicht-Mitgliedern im RaumZeitLabor
Wir sind wirklich sehr fair, wenn es um das Thema Mitgliedschaften geht. Niemand wird vorschnell zu einer Mitgliedschaft gedrängt. Bisher hat es super funktioniert, dass Leute die sich im RZL einbringen auch irgendwann Mitglied werden. Die Regel war bisher: Wenn ich häufig da bin und auch die Maschinen vom Verein häufig benutze, sollte ich vielleicht mal über eine Mitgliedschaft nachdenken.
Was ich etwas komisch finde ist, wenn Nicht-Mitglieder sich so stark mit dem RaumZeitLabor identifizieren dass sie ihre Geburtstagsfeier bei uns feiern wollen, aber trotzdem nicht dem Verein beitreten. Ich finde einfach nicht, dass das RZL eine private Partylocation für Nichtmitglieder ist oder werden sollte. Vor diesem Hintergrund ist die Partyeinladung am 2. März für mich nicht in Ordnung, es wurde vorher auch nicht mal nach Meinungen von Laboranten gefragt. Unicorn (Diskussion)
Gerüchtehalber feiert am 2. März ein Neumitglied ihren Geburtstag im RaumZeitLabor. --Blabber (Diskussion)
Selbst ohne Mitgliedschaft sehe ich da kein Problem. Stichwort Gruppenkochen/Flammkuchensessions. Eine Regel, wie du sie beschreibst, kenne ich nicht. Ich sehe bei diesem Plenumspunkt eher ein persönliches Problem mit einer Person, sowas hat auf dem Plenum eigentlich nichts verloren. --Felicitus (Diskussion) 16:05, 1. Feb. 2013 (CET)
Weltherrschaft
Der Pinky, der Pinky und der Brain Brain Brain Brain …

Protokolle vergangener Plenen

Hier findest du die Protokolle der vergangener Plenen

Einzelnachweise

<references />