20140831 - Plenum: Unterschied zwischen den Versionen

Aus RaumZeitLabor Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Besser gleich das Original nehmen, weil 99USD+Shipping+19% MwSt ist ungefähr gleich teuer wie Thomann.)
Zeile 25: Zeile 25:


; Anschaffung eines fertigen USB-RDM-DMX Interfaces
; Anschaffung eines fertigen USB-RDM-DMX Interfaces
: Da das PiLight kein bidirektionales RS485 kann und ich ehrlich gesagt auch keine Lust mehr habe, frickelige Dinge weiter zu zerfrickeln, möchte ich auf Raumkosten den UltraDMX Pro von [http://dmxking.com/usbdmx/ultradmxrdmpro dmxking] kaufen. Das Device kann RDM, DMX und wird von [http://www.opendmx.net/index.php/Open_Lighting_Project Open Lightning Architecture] unterstützt. Das erspart jede Menge Nerven und Zeit (selbst wenn wir ein RDM-Interface selbst bauen, was vielleicht 20€ kostet, dann muß noch irgendwer die Software dazu schreiben, was Schätzungsweise mal 20+ Stunden dauert). Es geht um Listenpreis 99 USD + 15USD shipping aus USA, eventuell gibt es das Interface auch irgendwo in .EU.
: Da das PiLight kein bidirektionales RS485 kann und ich ehrlich gesagt auch keine Lust mehr habe, frickelige Dinge weiter zu zerfrickeln, möchte ich auf Raumkosten den [https://www.enttec.com/?main_menu=Products&pn=70304 DMXUSB Pro] von ENTTec kaufen. Das Device kann RDM, DMX und wird von [http://www.opendmx.net/index.php/Open_Lighting_Project Open Lightning Architecture] unterstützt. Das erspart jede Menge Nerven und Zeit (selbst wenn wir ein RDM-Interface selbst bauen, was vielleicht 20€ kostet, dann muß noch irgendwer die Software dazu schreiben, was Schätzungsweise mal 20+ Stunden dauert). Es geht um [http://www.thomann.de/de/enttec_dmx_usb_pro_interface.htm 149€ bei Thomann].


;Parteipolitische Veranstaltungen im RaumZeitLabor
;Parteipolitische Veranstaltungen im RaumZeitLabor

Version vom 8. September 2013, 00:10 Uhr

   
Plenum

Status: stable [box doku]

Beschreibung Neuigkeiten und Diskussionen
Tag und Uhrzeit  Erster Sonntag im Monat nach dem Wipe & Defrag
Rhythmus  monatlich

Themen für das nächste Plenum

Diese Sektion bezeichnet Themen für das nächste Plenum. Bitte Themen eintragen und nach dem Plenum in die entsprechende Plenumsseite verschieben.

Bitte konkrete Themen eintragen (Wer will was und warum). Vergiss nicht, deinen Beitrag zu signieren. Die Abstimmung zu den einzelnen Punkten erfolgt auf dem Plenum, auf dafür/dagegen Pfostierungen im Wiki kann daher verzichtet werden.

Beschlüsse des letzten Plenums
Realitätsabgleich
Anschaffung eines programmierbaren Labornetzteils
Felicitus möchte auf Raumkosten ein programmierbares Labornetzteil anschaffen (Rigol DP832, 0-30V, 0-30V, 0-5V). Kostenpunkt um die 300€ (z.B. hier). Grund dafür ist, daß die vorhandenen Labornetzteile nur sehr grob einstellbar sind und nur jeweils einen Kanal bieten. Außerdem bietet das Rigol fernsteuerbarkeit via USB (inklusive), RS232 und LAN (beides Softwareoption, insgesamt 90€, IMHO nicht unbedingt notwendig), Hi-Res-Software-Option (1mV / 1mA Auflösung / Einstellbarkeit anstatt 10mA/10mV, 69€, würde ich vorschlagen, die mitzuordern). Die 3 Kanäle sind komplett getrennt regel- und ein/ausschaltbar, und es gibt diverse Timerfunktionen. Homepage] --Felicitus (Diskussion) 23:03, 7. Sep. 2013 (CEST)
Anschaffung eines fertigen USB-RDM-DMX Interfaces
Da das PiLight kein bidirektionales RS485 kann und ich ehrlich gesagt auch keine Lust mehr habe, frickelige Dinge weiter zu zerfrickeln, möchte ich auf Raumkosten den DMXUSB Pro von ENTTec kaufen. Das Device kann RDM, DMX und wird von Open Lightning Architecture unterstützt. Das erspart jede Menge Nerven und Zeit (selbst wenn wir ein RDM-Interface selbst bauen, was vielleicht 20€ kostet, dann muß noch irgendwer die Software dazu schreiben, was Schätzungsweise mal 20+ Stunden dauert). Es geht um 149€ bei Thomann.
Parteipolitische Veranstaltungen im RaumZeitLabor
Ich bitte um einen Realitätsabgleich bezüglich Parteipolitischer Veranstaltungen im RaumZeitLabor wie z.B. das Treffen der Jungen Piraten und die Cryptoparty der Piraten im RZL. Ich habe ein schlechtes Gefühl mit Parteipolitik im RaumZeitLabor, da dies nicht unseren Vereinszielen entspricht und unsere partei-politisch neutrale Haltung und damit die neutrale Aussenwirkung gefährdet. --Muzy (Diskussion) 20:20, 17. Aug. 2013 (CEST)
Als Initiator der angesprochenen Cryptoparty möchte ich, obwohl ich aus persönlichen Gründen nicht am Plenum teilnehmen kann, ergänzen: Die bisherige Praxis vorab über Mailingliste etc. zu fragen, ob eine Veranstaltung ok ist, hat sich bewährt. Ein pauschaler Ausschluss von $Gruppe ist nicht sinnvoll. Ich habe vorher mehrfrach gefragt, sowohl über die ML als auch mehrere Laboraten direkt, die Antworten waren durchgängig positiv. Das RZL ist ein leerer Raum, die Menschen, die es mit Leben erfüllen, sind nicht neutral, weil Menschen nicht neutral sein können. Jeder einzelne müsste sich verstellen um eine "neutrale Aussenwirkung" herzustellen. "Parteipolitisch neutral" ist das Neue "politisch neutral". Ich möchte die bisherige Praxis, vorher zu Fragen ob eine Veranstaltung ok ist, gerne beibehalten und keine pauschalen Ausschlusskritierien festlegen. (PS: Cryptopartys haben durchaus was mit unseren Vereinszielen, nämlich dem vermitteln von Wissen zu tun. Ich habe mein Netzwerk genutzt um mehr Menschen und Presse ins RZL zu bringen.)


Weltherrschaft
Der Pinky, der Pinky und der Brain Brain Brain Brain …


Protokolle vergangener Plenen

Hier findest du die Protokolle der vergangener Plenen

Einzelnachweise

<references />